Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/regen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Traurigkeit

Und man wird sie nicht los.

Weißt du wie es manchmal ist?

Weißt du wie es früher war?
Erinnerst du dich wenn sich deine Kindheit ganz heimlich an deine Seite legt?
Dich anlächelt.
Ach, es leuchtet doch alles ein, wo der Ursprung ist, was verloren gegangen ist.

Ich muss ins Bett.



Hermann Hesse - Traurigkeit

Die mir noch gestern glühten,
Sind heut dem Tod geweiht,
Blüten fallen um Blüten
Vom Baum der Traurigkeit.

Ich seh sie fallen, fallen
Wie Schnee auf meinen Pfad,
Die Schritte nicht mehr hallen,
Das lange Schweigen naht.

Der Himmel hat nicht Sterne,
Das Herz nicht Liebe mehr,
Es schweigt die graue Ferne,
Die Welt ward alt und leer.

Wer kann sein Herz behüten
In dieser bösen Zeit?
Es fallen Blüten um Blüten
Vom Baum der Traurigkeit.
5.6.07 10:27
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Rabenflug / Website (11.6.07 19:36)
was wären wir alle ohne hesse, rilke und co

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung